URL: www.fak-caritas.de/akademie/fortbildungen/bwl-in-der-caritas-vertiefung-6854b1ab-26f9-4347-a510-e87e1fbfc3e3
Stand: 27.04.2018
  • 12. September 2018  - 

    ganztags
  • 14. September 2018

BWL in der Caritas: Vertiefung

Ausgangssituation
Für Führungskräfte ist es erforderlich, auch in betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen denken und handeln zu können. Nur bei sowohl fachlichem als auch wirtschaftlichem Erfolg ist die Weiterentwicklung der angebotenen Leistungen und der Fortbestand von Unternehmen der Caritas möglich. Führungskräften stellt sich die Aufgabe, diese Zusammenhänge zwischen den Leistungsinhalten und dem wirtschaftlichen Ergebnis zu verstehen und aktiv mit den Wirkungszusammenhängen umzugehen. Für Verantwortungsträger/-innen ohne kaufmännische Ausbildung ist es deshalb wichtig, die zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffe und Prinzipien zu kennen, die Zusammenhänge zu verstehen, mit kaufmännisch Verantwortlichen „auf Augenhöhe“ sprechen zu können und die Kompetenzen kontinuierlich weiter zu entwickeln.


Zielsetzung
Die Teilnehmer/-innen dieses Seminars erwerben ein vertieftes Wissen in Betriebswirtschaft, insbesondere zu Themen wie Finanzierung, Investitionen, Entscheidungsfindung in komplexen Situationen und verfeinerter betrieblicher Steuerung. Sie werden befähigt, Zusammenhänge und Auswirkungen ihrer eigenen Entscheidungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht vertieft beurteilen zu können. Anhand von – möglichst selbst eingebrachten - Beispielen trainieren die Teilnehmenden ihr neu erworbenes Wissen und Denken.


Inhalte sind insbesondere:

  • Grundlagen der Investition und der Investitionsrechnung
  • Objektivierte Entscheidungsfindung
  • Grundlagen der Finanzierung (laufender Betrieb und Investitionen, Finanz- und Güterströme; Liquidität; Cash-flow-Rechnung; Kapitalflussrechnung)
  • Finanzierungsquellen (Finanzierung mit Eigenkapital, mit Fremdkapital, mit Vermögensumschichtungen und mit weiteren Finanzierungsinstrumenten)
  • Finanzierungsprozess (Finanzplanung, Ermittlung des Finanzbedarfs, Festlegung der Finanzstruktur)
  • Kosten- und Erlösmanagement (in angespannten Situationen)
  • Jeweils: Praktische Beispiele


Arbeitsformen
Theorie-Inputs, Plenum und Kleingruppenarbeit. Der Alltag der Teilnehmer/-innen dient als Grundlage für die Entwicklung von Praxisbeispielen.


Termin
Beginn: Mittwoch, 12. September 2018, 13.30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Freitag, 14. September 2018, 12.30 Uhr mit dem Mittagessen

Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu denTeilnahmegebühren von 510,00 € kommen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Diese betragen im Burkardushaus insgesamt 170,50 €.
Übernachtung mit Frühstück pro Nacht: 43,00 €;
Verpflegungspauschale insgesamt: 84,50 €.
Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn des Seminars durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.

Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.fak-caritas.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Referat Sozialwirtschaft des Deutschen Caritasverbandes e.V., Freiburg

Zielgruppe

Verantwortungsträger/-innen und Leitungen innerhalb von Unternehmen und Verbänden der Caritas ohne kaufmännische Ausbildung.
Insbesondere angesprochen sind Personen, die bereits an einem Seminar
der Fortbildungs-Akademie zu betriebswirtschaftlichen Grundlagen teilgenommen haben. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Max. Teilnehmerzahl

20

Kosten

510,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S18046

Referent(in)

Michael
Uhlig

Diplom-Kaufmann, Management- und Organisationsberater