URL: www.fak-caritas.de/akademie/fortbildungen/systemische-strategieentwicklung-41234f2d-04f5-486d-9e3a-f3aeff168d62
Stand: 26.05.2017
  • 4. September 2017  - 

    ganztags
  • 7. September 2017

Systemische Strategieentwicklung

Ausgangssituation
Führungskräfte aus Verbänden, sozialwirtschaftlichen Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und sozialen Diensten und Einrichtungen der Caritas erkennen zunehmend, dass Routinen, die in der Vergangenheit erfolgreich waren, gegenwärtig und in Zukunft ihre Bedeutung verlieren. Relevante Rahmenbedingungen sind ständig in Bewegung, so dass Führungskräfte Entscheidungen häufig ins Ungewisse zu treffen haben. Vieles spricht dafür, anstatt kurzfristigem Taktieren und Ad-hoc-Lösungen Veränderungs- und Entwicklungsprozesse strategisch und langfristig anzugehen.
Mit systemischer Strategieentwicklung gelingt es, Ungewissheiten zu reduzieren: Vorstellungen über wesentliche Herausforderungen werden gemeinschaftlich und frühzeitig erkannt, Prozessarchitekturen werden optimiert und Ideen für zukünftige Handlungsoptionen werden generiert.


Zielsetzung und Lernansatz
Nach einer systemtheoretischen Einführung bilden wir im Seminar exemplarisch und übersichtlich den Prozessverlauf, die zentralen Ziele und Aufgaben von Strategieentwicklungsprozessen ab und bieten einen Orientierungsrahmen für strategisches Handeln. Auf der Grundlage von praxisnahem, kompaktem Erfahrungswissen wird im Seminar zu folgenden Punkten gearbeitet:

  • Überblick über verschiedene theoretische Strategieansatze,
  • Aufbau und Ablauf erfolgreicher Strategieentwicklungsprozesse mit Umfeld- und Stakeholderanalyse,
  • Die Teilnehmer/-innen entwickeln für ihre Organisationseinheit, für ihre Einrichtung oder ihr Unternehmen ein Design für einen Strategieentwicklungsprozess, formulieren strategische Ziele und lernen Instrumente zur Strategieumsetzung kennen,
  • Je nach Fragestellungen der Teilnehmer/-innen erarbeiten wir Lösungen zu folgenden Aspekten, z.B.: Was unterscheidet Strategien auf Unternehmens-, Geschäfts-, Funktions- und weiteren Ebenen, und was verbindet sie? Welche Rolle spielt der Umgang mit der Zukunft bei der Erarbeitung von Strategieinhalten? Wie wird Wertschöpfung durch neue Geschäftsmodelle erzielt? Wie entwickelt man im Einklang mit den strategischen Zielen eine Dramaturgie des Wandels?


Arbeitsformen
Im Seminar wird in einem Wechsel von theoretischen Impulsen, Modellpräsentation, Praxisreflexion und verschiedenen Dialogformen gearbeitet.


Termin
Beginn: Montag, 04. September 2017, 14:30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Donnerstag, 07. September 2017, 12:30 Uhr mit dem Mittagessen


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu den Teilnahmegebühren von 720,00 € fallen noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung an.

Verpflegungspauschale insgesamt: 141,00 €.
Sie übernachten im 1km entfernten Hotel Motel One.
Übernachtung mit Frühstück pro Nacht: 78,50 €

Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn des Seminars durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.

Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.fak-caritas.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Kooperationspartner
Referat Verbandsentwicklung und -organisation des Deutschen Caritasverbandes e.V., Freiburg

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Führungskräfte (Vorstände, Direktor(inn)en und Geschäftsführer/-innen) und interne Berater/-innen aus Verbänden, Diensten, Einrichtungen und Unternehmen der Caritas, die ihr Wissen über die Theorie und Praxis der Strategieentwicklung vertiefen wollen.

Max. Teilnehmerzahl

18

Kosten

720,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S17082

Referent(inn)en

Sigrid
Zinnecker

Dipl.-Soz.päd., Dipl.-Päd., Leiterin Verbands- und Strategieentwicklung im Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart



Hermann
Krieger

Dipl.-Päd., TZI-Diplom, Direktor der Fortbildungs-Akademie



Copyright: © FAK  2017