URL: www.fak-caritas.de/akademie/fortbildungen/wenn-fuehrung-nervt-5592a39b-a568-46ce-a522-3dc60b6dbac9
Stand: 27.04.2018
  • 10. Dezember 2018  - 

    ganztags
  • 12. Dezember 2018

Wenn Führung nervt

Ausgangssituation
Sowohl Führungskräfte als auch Mitarbeitende in der Caritas und anderen sozialen Dienstleistungsorganisationen sehen sich einer Arbeitswelt gegenüber, die im Umbruch ist und hohe Anforderungen stellt. Die Qualität der Führung ist der entscheidende Faktor im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte.
Die aktuellen Ergebnisse der Studie des BMAS zur „Führungskultur im Wandel“ (2016) benennen als relevante Bestandteile „guter Führung“ im Blick auf die sich verändernden Arbeitswelten:

  • Vernetzung
  • Solidarische Integration
  • Kooperative Teamarbeit
  • Zusammenarbeit
  • Segeln auf Sicht


Zielsetzung und Lernansatz
Mit unserem Seminar unterstützen wir Sie dabei, den konkreten Anforderungen Ihres Führungsalltags gerecht zu werden, mit anderen Führungskräften zu reflektieren und gemeinsam an neuen Führungskonzepten zu arbeiten. Ausgangsfragen können dabei sein:
Wie verhalte ich mich gegenüber meinen Mitarbeiterinnen? Was sind die Anforderungen an „gute Führung“ angesichts der sich verändernden Arbeitswelten gegenwärtig und zukünftig? Wie kann ich meine Führungsrolle so gestalten, dass ich authentisch bleibe? Wie kann ich meine eigene Position als Führungskraft bei der Fülle unterschiedlichster Ansprüche finden? Wie kann ich meine persönlichen Werte in meinem Führungsalltag leben?


Arbeitsformen
Effektives Lernen nutzt Erfahrungsräume, Orte und Arbeitsformen, die aus der Vereinzelung herausführen und die Ressourcen nutzen, die in der Gesellschaft, in Unternehmen, in Seminaren etc. vorhanden sind um gemeinsam an konkreten Lösungen zu arbeiten. Dabei bleibt das Arbeiten in diesem „Common Space“ höchst effizient und orientiert sich an den echten Anliegen der Menschen, an den Fragen, die für den Einzelnen wie für das Unternehmen relevant sind.
Mit diesem Grundverständnis entsteht eine lösungsorientierte gemeinsam gestaltete Arbeitsatmosphäre, die Solidarität und Kooperation erfahrbar macht:

  • Lernen „guter Führung“ am Modell „Common Space“
  • Vernetzung, Zusammenarbeit, Kooperative Teamarbeit als Grundprinzipien unserer Arbeit im Workshop an Ihren Anliegen aus Ihrem Führungsalltag
  • Strukturiertes, effizientes Arbeiten bei gleichzeitig hoher Selbststeuerung
  • Grundannahme ‚Die Lösungen sind im System vorhanden‘


Termin
Beginn: Montag, 10. Dezember 2018, 14:30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee
Ende: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 12:00 Uhr mit dem Mittagessen


Kosten und Zahlungsmodalitäten
Zu den Teilnahmegebühren von 495,00 fallen noch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung an. Diese betragen insgesamt 202,00 €.
Übernachtung mit Frühstück pro Nacht: 54,00 €
Verpflegungspauschale insgesamt: 94,00 €
Die Preise richten sich nach der gültigen Preisliste des Tagungshauses


Die Teilnahmegebühr sowie die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden vor Beginn des Seminars durch die Fortbildungs-Akademie in Rechnung gestellt.
Für Ihre Teilnahme können Sie bei uns verschiedene Fördermöglichkeiten nutzen. Mehr dazu finden Sie auf unserer Homepage www.fak-caritas.de. Bitte beachten Sie, dass eine von Ihnen beantragte Förderung zunächst mit der Teilnahmegebühr verrechnet wird. Sollte diese Förderung nicht bewilligt werden, wird Ihnen der Differenzbetrag zur vollen Teilnahmegebühr nachträglich in Rechnung gestellt!


Zielgruppe

ührungskräfte in der Caritas, unabhängig von ihrer Position in der jeweiligen Organisation, die ihr Führungsverhalten reflektieren und im Umgang mit komplexen Führungssituationen sicherer werden möchten.

Max. Teilnehmerzahl

18

Kosten

495,00 € zzgl. Kosten für Verpflegung und ggf. Unterkunft

Veranstaltungsnummer

S18039

Referent(inn)en

Dr.
Dirk
Sichelschmidt

Dozent der Fortbildungs-Akademie



Angelika
Gaßmann

Anglika Gaßmann PERSONALENTWICKLUNG, Ludwigsburg, Geschäftsf. Gesellschafterin der PSU Personal Services, Stuttgart